Ihr Rechtsanwalt – bei Berufsunfähigkeit für Sie da

Als Fachanwalt für Versicherungsrecht betreuen wir Sie gerne bei Problemen mit Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Absicherung gegen Berufsunfähigkeit (BU/BUZ) kommt besonders für Selbstständige und Freiberufler eine existenzsichernde Bedeutung zu. Grundsätzlich können jedoch alle Personen eine Absicherung der Berufsunfähigkeit in Betracht ziehen, die mit ihrer Arbeit ihren eigenen Unterhalt oder den anderer sichern müssen. Fachanwalt für Versicherungsrecht Jürgen Wahl steht Ihnen als Rechtsanwalt beim Thema Berufsunfähigkeit gerne zur Verfügung und hilft Ihnen bei Ihren Fragen weiter!

Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann als eigenständige Versicherung abgeschlossen werden oder als Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Versicherungsfall ist – je nach vertraglicher Vereinbarung – die vollständige oder teilweise Berufsunfähigkeit infolge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall. Die Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung werden in der Regel als Berufsunfähigkeitsrente gewährt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt damit die Lücke zwischen der Zahlung eines Krankengeldes sowie der Altersrente und dient der Existenzsicherung. Ihr Abschluss ist üblicherweise an eine Gesundheitsprüfung geknüpft, in welcher Vorerkrankungen zur Berechnung etwaiger Risikobeträge herangezogen werden können. Für Beamte existiert eine gesonderte Dienstunfähigkeitsversicherung als Sonderform der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Informationen von Ihrem erfahrenen Rechtsanwalt: Was Sie über Berufsunfähigkeit wissen sollten!

Als erfahrener Rechtsanwalt für das Thema Berufsunfähigkeit wissen wir, worauf Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung achten müssen. Vertrauen Sie auf unsere Expertise!

Unterschied zwischen Berufsunfähigkeitsversicherung und Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) bezeichnet eine eigenständig abgeschlossene Versicherung, durch die Sie bei Verlust der Berufsfähigkeit mit einer Rente abgesichert werden. Sie haben ebenso die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) abzuschließen, die an eine andere Versicherung gekoppelt ist. In der Regel geht die BUZ mit einer Risikolebensversicherung oder einer Rentenversicherung einher. Gerade letzteres ist nicht zu empfehlen, da die angehängten Sparverträge die Kosten der BUZ für Sie oft deutlich erhöhen. Im Zusammenhang mit einer Risikolebensversicherung kann eine BUZ sinnvoll sein, da sie nicht nur die Berufsunfähigkeit absichert, sondern auch im Todesfall des Versicherten für die Angehörigen vorsorgt.

Weitere Formen der Invaliditätsversicherung: die Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Zu den weiteren Formen der Invaliditätsversicherung zählt unter anderem die Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Im Gegensatz zur Berufsunfähigkeitsversicherung sichert diese nicht eine bestimmte berufliche Tätigkeit ab, sondern die grundsätzliche Fähigkeit, seinen Lebensunterhalt mit der Ausübung einer beruflichen Tätigkeit zu verdienen.

Diese Versicherung kann sich für Personen lohnen, die Risikoberufe ausüben oder bei denen gesundheitliche Vorbelastungen vorliegen. In solchen Fällen ist es oft schwierig bzw. sehr teuer, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung kann hier eine gute Alternative sein.

Dread-Disease-Versicherung für schwere Krankheiten

Nicht an den Fähigkeiten des Versicherungsnehmers, sondern an den konkreten Krankheitsfall knüpft die Dread-Disease-Versicherung (deutsch: „Schwere-Krankheiten-Vorsorge“) an. Der Versicherungsfall ist gegeben, wenn eine im Versicherungsvertrag beschriebene Erkrankung (z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall etc.) eintritt. Die Versicherungssumme wird dann unabhängig von Schwere oder Folgen der Erkrankung an den Versicherungsnehmer ausgezahlt. Damit lassen sich Verdienstausfälle überbrücken und Mehrkosten, die durch den Eintritt des Krankheitsfalles angefallen sind, begleichen. Die Dread-Disease-Versicherung kann insbesondere für Personen, die aufgrund von Vorerkrankungen keinen Zugang zur Berufsunfähigkeitsabsicherung erhalten, eine sinnvolle Alternative für die Absicherung krankheitsbedingter Risiken darstellen. Ein Vorteil dieser Versicherungsform liegt darin, dass die Prüfung des Leistungsfalls in der Regel einfacher und weniger zeitaufwendig ist als bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Versicherungssumme einmalig ausgezahlt wird und nicht, wie die BU bzw. BUZ, als monatliche Rente.

Die Grundfähigkeitsversicherung

Eine Grundfähigkeitsversicherung ist eine Risikoversicherung, die den Versicherten bei Verlust im Vorfeld genau definierter Grundfähigkeiten wie zum Beispiel Sehen, Sprechen, Hören oder Gehen absichert. Im Versicherungsfall erhält der Versicherte eine monatliche Rente zum Ausgleich der durch den Verlust der Grundfähigkeit entstandenen Nachteile. Der Versicherungsfall tritt in der Regel ein, wenn die versicherte Person mindestens über einen Zeitraum von einem Jahr nicht in der Lage war oder voraussichtlich in der Lage sein wird, die Grundfunktionen auszuüben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die versicherte Person nach Eintritt des Leistungsfalls weiterarbeiten kann. Solange die in der Versicherung festgelegte Beeinträchtigung besteht, wird die Rente ausgezahlt.

Nachprüfungen und nachträgliche Beitragserhöhungen: Ihr Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeit hilft

Häufig veranlassen die Versicherungen nach einiger Zeit eine Nachprüfung der Berufsunfähigkeit. Hierbei kann etwa in einem Formular der Gesundheitszustand abgefragt oder ein neues Gutachten in Auftrag gestellt werden. Bei einer solchen Nachprüfung sollten Sie ebenfalls Ihren Anwalt für Berufsunfähigkeit kontaktieren und sich von diesem beraten lassen. Formfehler oder Ungereimtheiten können für Sie negative Folgen nach sich ziehen. Lassen Sie sich deshalb von uns unterstützen.

Probleme mit der Versicherung können zudem auftreten, wenn diese nachträglich die Beiträge erhöht, Leistungen ausschließt oder vom Vertrag zurücktreten will. Letzteres ist zum Beispiel dann möglich, wenn der Versicherte nicht alle Informationen angegeben hat, die für die Versicherung relevant sind, also etwa Vorerkrankungen. Nach Kenntnis einer solchen falschen Angabe kann die Versicherung vom Vertrag zurücktreten.

Weitere Fragen zum Thema Berufsunfähigkeit beantwortet Rechtsanwalt Jürgen Wahl Ihnen gerne ausführlich in einem Beratungsgespräch. Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Fachanwalt für Versicherungsrecht in Offenbach und Hanau auf. Wir helfen Ihnen weiter und setzen Ihre Rechte gegenüber Ihrer Versicherung durch!

Experten-Know-how zur Berufsunfähigkeit von Ihrem Rechtsanwalt

Aufgrund unseres besonderen Know-hows im Versicherungsrecht beraten und vertreten wir Versicherte bei Auseinandersetzungen mit Versicherern, insbesondere bei

  • Beantragung von Versicherungsleistungen
  • ungerechtfertigtem Rücktritt, Anfechtung oder Kündigung des Versicherungsvertrages
  • nachträglicher Beitragsanpassung (Erhebung von Risikozuschlägen und Leistungsausschlüssen)
  • im Nachprüfungsverfahren sowie
  • allen Streitigkeiten über den Eintritt, Art, Umfang und Dauer des Versicherungsfalls

Kontaktieren Sie Ihren Anwalt bei Berufsunfähigkeit schon vor der Beantragung von Leistungen

Um im Versicherungsfall die entsprechenden Leistungen zu erhalten, müssen Sie einen Antrag stellen. Dies gestaltet sich oft schwierig und ist zeitaufwendig. Viele Anträge werden von den Versicherern sogar abgelehnt. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie auf die erfahrene Hilfe von einem Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeit vertrauen. Wir stehen Ihnen bei der Antragstellung zur Seite und helfen Ihnen, alle relevanten Informationen in der geforderten Form zusammenzustellen. Sie müssen beispielsweise die Ursache der Berufsunfähigkeit ausführlich darstellen und Berichte der behandelnden Ärzte beifügen. Auch Informationen über Ihren Beruf, Ihre Stellung und Tätigkeiten müssen im Leistungsantrag enthalten sein. Anschließend prüft die Versicherung, ob der Grad der Berufsunfähigkeit tatsächlich erreicht ist. Mit einem Experten für Versicherungsrecht erhöhen Sie die Chance, dass Ihre Berufsunfähigkeitsrente bewilligt wird.

Jetzt anrufenE-Mail sendenLike unsere Seite