• Willkommen bei Rechtsanwalt Wahl
  • Unfallversicherung
  • KFZ-Versicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Krankenversicherung
  • Sachversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Sonstige Versicherungsformen

Sachversicherung

Als Anwalt für Versicherungsrecht betreuen wie Sie gerne bei Problemen mit Ihrer Sachversicherung

Wie der Name schon sagt, versichern Sachversicherungen Gegenstände gegen Beschädigung, Zerstörung oder Entwendung . Ebenso vielfältig wie die zu versichernden Sachen und Risiken sind auch die Versicherungen, welche unter dem Oberbegriff der Sachversicherung zusammengefasst werden. Die Wohngebäudeversicherung, oft im Zusammenhang mit einer Elementarschadenversicherung, die Feuerversicherung und auch die Hausratversicherung sind bekannte Vertreter dieses Versicherungstyps.

Daneben existieren, insbesondere im gewerblichen Bereich zahlreiche weitere Vertragsformen, wie z.B. die Bauleistungsversicherung (Bauwesenversicherung), Maschinenversicherung, Transportversicherung oder die Kunstversicherung. Sachversicherungen ersetzen vereinfacht ausgedrückt im Schadensfall den Wert der betroffenen Sache. Versicherte Risiken können dabei je nach den Bedürfnissen des Versicherungsnehmers und nach vertraglicher Ausgestaltung die Zerstörung oder Beschädigung beispielsweise durch die Naturgewalten, Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion) Leitungswasser, Sturm und Hagel oder Diebstahl sein.

Sowohl hinsichtlich der Frage, ob ein versichertes Risiko für den Schadenseintritt kausal war, ob also eine grundsätzliche Leistungspflicht des Versicherers besteht, als auch zur Frage, in welcher Höhe der Versicherer für den eingetretenen Schaden aufzukommen hat, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen, wenn die Versicherung ganz oder teilweise die Leistung verweigert. Insbesondere wenn der Versicherer dem Versicherungsnehmer vorwirft, den Versicherungsfall vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt oder gegen Vertragsobliegenheiten verstoßen zu haben, ist anwaltlicher Rat geboten. Mehr und mehr gehen Versicherer dazu über, eigene Ermittlungsgruppen zu unterhalten, um Fälle des Versicherungsmissbrauchs oder des Versicherungsbetruges aufzudecken. Steht ein solcher strafrechtlicher Vorwurf im Raum, ist höchste Vorsicht geboten. Einlassungen zur Sache sollte dann nur über einen spezialisierten Anwalt erfolge.

Als Anwalt Ihres Vertrauens beraten und vertreten wir Sie mit unserem besonderem Know How im Versicherungsrecht insbesondere,

  • wenn die Versicherung die Auszahlung der Versicherungsleistung verweigert oder kürzt,
  • Ihnen der Vorwurf einer Obliegenheitsverletzung oder gar eines Versicherungsmissbrauchs oder Versicherungsbetruges gemacht wird,
  • unangemessene Beitragsanpassungen und Risikozuschläge erhoben werden,
  • u.v.m.