• Willkommen bei Rechtsanwalt Wahl
  • Unfallversicherung
  • KFZ-Versicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Krankenversicherung
  • Sachversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Sonstige Versicherungsformen

Haftpflichtversicherung

Als Anwalt für Versicherungsrecht betreuen wie Sie gerne bei Problemen mit Ihrer Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung stellt den Versicherungsnehmer von Vermögensnachteilen frei, die ihn aufgrund von gegen ihn gerichteter Schadensersatzansprüche treffen und in seinem Vermögen beeinträchtigen würden. Dabei beschränkt sich die Rolle des Haftpflichtversicherers nicht allein auf den Ausgleich der Vermögenssnachteile, vielmehr hat er auch für die Abwehr unberechtigter Ansprüche Sorge zu tragen. Dies geschieht üblicher Weise, indem der Haftpflichtversicherer den Sachverhalt aufklärt und auf eine außergerichtliche Lösung hinwirkt. Für den Fall der gerichtlichen Auseinandersetzung führt der Haftpflichtversicherer für seine Versicherten den Rechtsstreit. Dies bedeutet, dass er ihm zur Verteidigung im Zivilverfahren einen Anwalt zur Seite stellt.

Der Abschluss einer Haftpflichtversicherung steht dem Versicherungsnehmer grundsätzlich frei. Nur in besonders risikobehafteten Bereichen, in denen besonders hohe Rechtsgüter (wie z. B. Leib und Leben, körperliche Unversehrtheit) betroffen sein können oder der Schadens eintritt besonders große Ausmaße annehmen kann, schreibt der Gesetzgeber eine Haftpflichtversicherung als so genannte Pflichtversicherung vor (z. B. Jagdhaftpflichtversicherung, KFZ-Haftpflichtversicherung, Vermögensschadenshaftpflicht für Anwälte, etc.). In diesen Fällen der Pflichtversicherung erwirbt der Geschä­digte einen Direktanspruch gegen den Versicherer.

Als Unterarten der Haftpflichtversicherung sind beispielhaft zu nennen die Privathaftpflichtversicherung, die KFZ-Haftpflichtversicherung, die Tierhalterhaftpflichtversicherung, Haus- und Grundbesitzhaftpflichtversicherung, Gewässerschadenhaftpflichtversicherung, Wassersporthaftpflichtversicherung, Jagdhaftpflichtversicherung, Bauherrnhaftpflichtversicherung, Berufshaftpflichtversicherung, Gewerbe- und Industriehaftpflichtversicherung und die Umwelthaftpflichtversicherung sowie die sogenannte D&O Versicherung, eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Organe und Unternehmen.

Zahlreiche Ausschlüsse in den allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Individualvereinbarungen mit den Versicherern legen fest, in welchen Fällen diese nicht leisten müssen (z. B. vorsätzlich herbeigeführter Versicherungsfall, Ansprüche zwischen Familienangehörigen, Ansprüche zwischen Personen die Versicherungsschutz aus demselben Vertrag haben oder Schäden an fremden Sachen, die der Versicherungsnehmer beispielsweise aufgrund Miete, Leasing oder Leihe, etc. tatsächlich besitzt).

Niemand braucht Bündnispartner, die im Schadensfall das Weite suchen. Wir stehen Ihnen daher zur Seite, wenn Ihre Versicherung im Schadensfall die Leistung verweigert.

Damit Ihre Versicherung auch in schlechten Zeiten hält, was sie in guten gerne verspricht.